Vertippt und zunölt

Inhalt

Eine gelbe Rose erhält Schauspielerin und Romanautorin Lola zu jeder Premiere ihrer Theatertruppe. Der dazugehörige Verehrer hält sich geschickt verdeckt.

Niemals käme Lola auf den Gedanken, ihr Arbeitskollege Dirk-Uwe Peters könne hinter der romantischen Geste stecken. Der Einsneunzig-Anzug-mit-Krawatte-Typ entspricht als Buchhalter der Medienagentur, für die Lola nebenbei als Texterin arbeitet, so ganz und gar nicht den Standards der Heldenfiguren in Lolas Romanen.

Als der Verlag sein Programm auffrischt, muss Lola mit der Zeit gehen und ihre Geschichten überarbeiten. Denn die neue Devise lautet: Sex matters. Doch wie schreibt man glaubwürdig, wenn man peinlicherweise mit Ende Zwanzig auf diesem Gebiet nur theoretische Kenntnisse besitzt? 

Da könnte der schnöde Anzugtyp mit den italienischen Wurzeln in Sachen Crashkurs Amore genau der Richtige sein

Erscheint demächst als ebook